Das Bloggeralphabet - C wie Code

Donnerstag, Februar 11, 2016


"52 Wochen - 26 Buchstaben - 26 Themen.  
Alle 14 Tage steht ein neues Stichtwort im Raum, von "A wie Arbeit" bis hin zu "Z wie Zeit". Jedes Thema ist dabei mit dem Bloggen verknüpft. Alles weitere zur Aktion erfahrt hier."
Quelle: Neontrauma

Das Thema vom 01.02. bis 14.02.2016
C wie Code

Absolut das falsche Thema für mich. HTML, CSS & Co. mögen mich nämlich nicht. Und ich mag sie auch nicht. Beruht also auf Gegenseitigkeit. Übrigens einer der Gründe, warum ich bei Blogger bin, weil hier alles so wunderbar einfach gehalten ist für Leute wie mich (auch wenn ich zB WordPress an sich sehr geil finde...).

Nein ok, im Ernst jetzt. Ich habe keine Ahnung von HTML und was es sonst noch so alles gibt. Ich bin froh, dass ich es problemlos schaffe ein Bild per HTML in einen Post einzufügen. Für mehr reicht es aber auch nicht. Es soll ja Leute geben, die schreiben ganze Beiträge in HTML. Ich kann das nicht. Will ich es können? Unbedingt! Das Problem dabei ist aber folgendes: Ich kann dieses Zeug einfach nicht umsetzen. Mein Design ist ein fertiges Design, das ich mir nur runtergeladen und auf Blogger hochgeladen haben. Mit Ach und Krach habe ich es geschafft, die Farben so anzupassen, dass ich zufrieden bin und glaubt mir, das war eine ziemliche Herausforderung sich die richtigen Stellen dafür rauszusuchen. Zwischendurch habe ich sogar mal versucht ein Drop-Down-Menü zu erstellen. Nach dem 3. Versuch habe ich aufgeben. Zu meinem Unverständnis für dieses Zeugs kommt also auch noch meine Ungeduld hinzu. 

Klar würde ich gerne mehr selber an meinem Blog machen, mehr mit HTML und so arbeiten um stolz wie andere sagen zu können: Ich mache das alles alleine. Aber dafür müsste ich mich damit ausgiebig befassen. Zeit (und vorallem Geduld), die ich nicht habe und wenn doch, die ich dann lieber in das lesen von Büchern investiere. Ja, ich weiß selber, dass das ein Widespruch ist. Von wegen etwas zu wollen ohne dafür was machen zu wollen. Vielleicht will ich es einfach nicht genug, weil ich ziemlich zufrieden bin, so wie es läuft. Vielleicht kommt aber auch irgendwann der Zeitpunkt, an dem ich die Schnauze voll habe und mich intensiv mit diesem Thema befasse. Solange überlasse das Coden aber einfach lieber den Leuten, die was davon verstehen.

Wie steht ihr zu dem Thema? Könnt ihr mit HTML & Co. umgehen oder beschränkt ihr euch wie ich doch lieber auf die Grundsachen?

Alles Liebe, Ela

Weitere Beiträge zur Aktion:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Huhu Ela :)

    Oh je... Das Thema. Erst gestern Abend hatte mein Freund den Vorschlag gemacht, dass ich mich doch mal mit CSS und den ganzen Kram auch mal auseinandersetzen könnte. Nicht, weil er mir bei manchen Sachen nicht mehr helfen möchte, sondern damit mein größtes Problem verschwindet. Nämlich diese tierische Unlust, mich mit diesem "Kauderwelsch" aus Zeichen und Buchstaben zu beschäftigen.

    Ich hab für mich gemerkt, dass ich total gerne am Blog rumbastele und ehrlich? - Blogspot behindert mich so oft in meinen Gestaltungsvorstellungen... Deswegen hab ich auch den konkreten Gedanken zu Wordpress umzusiedeln. Die logische Konsequenz ist da natürlich, dass man vom Tuten und Blasen natürlich ein wenig Ahnung haben sollte. Ich bin ja so schrecklich bequem, dass ich bei Problemchen nicht google, sondern nach meinem Freund rufe. Der richtet's ja schon.^^° Der ist darin ausgebildet. Der kann das.^^° Und ich hab auch kein Problem damit zu sagen "Ich will das gar nicht alles allein machen". Warum auch? Ich mag es viel lieber für den Blog zu schreiben, zu lesen und noch schöne Grafiken zu erstellen.

    Aaah, ist das lang.^^° Lange Rede, kurzer Sinn: Ich beschränke mich gern auf die Basics. Weiß aber auch, dass ich schon sehr bald über meinen Horizont herausschauen sollte. Wenigstens noch ein klein wenig mehr. Und wer weiß? Wenn ich die ersten paar Basics in diesen HTML, CSS und Co. Sachen drauf hab, ist es weniger Kauderwelsch und macht dann sogar Spaß.

    Ganz liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen liebe Ela,
    du weißt ja wie das bei mir läuft. ^^ Ich liebe es den Kram selber zu machen und alles einzustellen so wie es mir passt und dass es genauso wird wie ich es haben mag! :D
    Aber ich kann auch verstehen, wenn man für diesen Code Kauderwelsch kein Verständnis hat. Wenn du willst, du weißt wo du mich findest. . ich gebe auch Nachhilfe. :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Hey Ela,

    also ich liebe das Basteln, wäre aber bei mir auch schlimm, wenn es nicht so wäre :D Ich kann aber verstehen, wenn einem das alles komisch vorkommt, aber wenn mich sich erst einmal ein wenig damit auseinander gesetzt hat, dann wird das schon und sonst kannst du ja auch immer noch fragen.

    Liebe Grüße,
    Tati

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge