Rückblick | November & Dezember 2015

Sonntag, Januar 03, 2016

GELESEN NOVEMBER
Eines Tages, Baby | Julia Engelmann | 83 Seiten | Re-Read | 5/5 Punkte ♥ | keine Rezension
 Wir können alles sein, Baby | Julia Engelmann | 91 Seiten | 5/5 Punkte
 Das böse Kind | Sabine Kornbichler | 378 Seiten | 5/5 Punkte
 Make it count. Gefühlsbeben | Carrie Price | 247 Seiten | 4/5 Punkte
 Auf Zehenspitzen berühre ich den Himmel | Amanda Prowse | 382 Seiten | 5/5 Punkte
Die Bestimmung. Tödliche Wahrheit | Veronica Roth | 506 Seiten | 3/5 Punkte

Abgebrochen
Silber. Das zweite Buch der Träume | Kerstin Gier | abgebrochen bei 216 Seiten
Das Jahr, in dem ich dich traf | Cecelia Ahern | abgebrochen bei 201 Seiten

GELESEN DEZEMBER
Die Bestimmung. Letzte Entscheidung | Veronica Roth | 506 Seiten | 1/5 Punkte | keine Rezension
Weihnachtszauber wider Willen | Sarah Morgan | 354 Seiten | 4/5 Punkte
All die verdammt perfekten Tage | Jennifer Niven | 391 Seiten | 4/5 Punkte
Die Nacht schreibt uns neu | Dani Atkins | 443 Seiten | 2/5 Punkte | Rezension folgt
 
NOVEMBERSTATISTIK
Gelesene Seiten November: 1.848
Seiten pro Tag November: 61,6
Durchschnittliche Bewertung: 4,6
SuB: 94

DEZEMBERSTATISTIK
Gelesene Seiten: 1944
Seiten pro Tag: 62,71
Durchschnittliche Bewertung:2,71
SuB: 90

Das Highlight
Wie ihr seht, gab es einige gute Bücher im November und Dezember. Besonders berührt hat mich dabei "Auf Zehenspitzen berühre ich den Himmel", eine unglaublich emotionale Geschichte von einer 32-jährigen Frau die an Krebs erkrankt und die man in ihren letzten Monaten begleitet. Solltet ihr es lesen, haltet unbedingt die Taschentücher bereit! Aber auch "All die verdammt perfekten Tage" von Jennifer Niven konnte mich sehr überzeugen, ein Buch, das schon ziemlich perfekt anfing und auch so endete, auch wenn der Mittelteil eher nicht so berauschend war. Trotzdem gibt es dafür eine Leseempfehlung!

Die Enttäuschung
Im November habe ich leider zwei Bücher abgebrochen, weil sie mich hauptsächlich gelangweilt haben und mich nicht dazu motivieren konnte weiterzulesen. Besonders enttäuschend ist, dass es die Bücher zweiter großer Autorinnen waren. Von "Silber 1" war ich sehr begeistert, habe sogar im Oktober noch einen Re-read gemacht. Umso enttäuschender war für mich der zweite Band, sodass ich keine Lust habe, die Reihe weiterzuführen. Auch Cecelia Ahern, die mich bisher immer überzeugen konnte, hat mich mit "Das Jahr, in dem ich dich traf" überhaupt nicht packen können.

GEBLOGGT

JANUARAUSBLICKE
Damit haben wir also schon wieder ein neues Jahr. Verrückt. Im Dezember hatte ich eine kleine Blogflaute und ich habe oft mit dem Gedanken gespielt aufzuhören. Über die Feiertage habe ich mich neu sortiert und fokussiert, habe mich an die Gründe erinnert, warum ich diesen Blog liebe und ihn nicht aufgeben kann. Eure lieben und aufbauenden Kommentare haben dabei sehr geholfen. Insofern freue ich mich auf ein weiteres bezauberndes Jahr mit euch!

Nächsten Monat stehen bei mir die Klausuren an, sodass ich den Januar nochmal ordentlich zum lernen nutzen muss. Und ich habe diesen Monat noch Geburtstag - yaay! Lesetechnisch habe ich vor einen Colleen Hoover Monat zu machen. Ich liebe die Bücher der Autorin, habe aber noch drei von ihr auf dem SuB, die ich nun endlich von dort befreien möchte. Lesetechnisch bezweifle ich, dass es diesen Monat mehr werden wird...

Wie war euren letzten zwei Monate? Hattet ihr Highlights oder Enttäuschungen?

Alles Liebe, Ela

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge