Projekt: SuB | Keine neuen Bücher bis Jahresende - Der Endbericht

Sonntag, Januar 10, 2016


Hallo ih Lieben, 

im September habe ich mich der Aktion von Dani angeschlossen und gesagt: Keine neuen Bücher bis Jahresende. Bereits im November-Rückblick hatte ich verkündet, dass ich gescheitert bin, weswegen ich mir einen Dezember-Rückblick - auch aus Zeitgünden - gespart habe. Dennoch möchte ich euch kurzes Fazit schreiben.

Wenn man Bücher - wie wir alle - liebt, ist es unheimlich schwer, sich keine Bücher kaufen zu dürfen. Überall sind die Verlockungen: Am Bahnhof, beim einkaufen, im Internet. Ende Oktober hatte ich einen Kaufrausch, allerdings muss man dann sagen, dass ich mich im November und Dezember relativ gut angestellt habe. Zwar habe ich auch einige Rezensionsexemplare erhalten und Bücher geschenkt bekommen, aber gekauft habe ich den zwei Monaten tatsächlich nur 3 Bücher. 

Angefangen habe ich mit einem SuB von 104 Büchern. Heutiger Stand ist 89 Bücher. Also trotz Neuzugängen immerhin 15 Bücher weniger. Okay, ich gebe zu, dass ich ein paar Bücher aussortiert habe, weil ich überzeugt davon bin, sie eh nicht mehr zu lesen. Aber zumindest bin ich von der 100 weg. Das ist ein gutes Gefühl.

Fazit: So ganz ohne Bücherkauf geht es einfach, jeder von uns liebt dieses Gefühl eines neuen Buches in der Hand. Aber vielleicht lassen sich die Neuzugänge ja etwas einschränken, sodass sich der SuB vielleich doch noch etwas verringert. Nochmal würde ich dieses Experiment nicht machen - und das nicht nur aus dem Grund, dass ich gescheitert bin. Auch so nimmt es viele Anstrengungen auf sich, die Bücher überall zu ignorieren. :D

Alles Liebe, Ela

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Wenn man genau nach den Regeln der Aktion geht, bist du zwar gescheitert, aber da du deinen SuB um ein ganzes Stück reduziert hast, war es ja doch ein Erfolg. Zwar nicht ganz offiziell, aber im Prinzip ja schon :D Ich habe auch teilgenommen und tatsächlich kein Buch (freiwillig) gekauft, aber ich habe auch nicht viel gelesen, deshalb war die Versuchung da viel geringer :D Den SuB-Abbau habe ich auf mysteriöse Weise aber trotzdem nicht wirklich geschafft :D
    Liebe Grüße!
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacqueline,
      wie gesagt ich habe auch einige Bücher aussortiert, wenn man die weggrechnet waren es vielleicht nur so 8 Bücher, die ich tatsächlich reduziert habe. Was natürlich immer noch ganz ok ist, dafür dass ich die Regeln gebrochen habe.
      Vielleicht schaffst du den SuB-Abbau ja in Zukunft etwas :)

      Alles Liebe, Ela

      Löschen
  2. Hallo Ela.
    Oh, ja .. unter die 100 kommen würde ich mit meinem SuB auch gern. Aber irgendwie gleicht er sich immer wieder aus und steht irgendwo zwischen 150 und 170 ^^ Dabei halte ich mich kauftechnisch schon echt zurück. Nicht zuletzt weil ich in Ausbildung bin und daher das Geld nicht ganz so locker sitzt^^ Aber dann gibt es ja noch Rezi-Exemplare, Tauschbücher, Geschenke, ausgeliehene Bücher ... und jetzt in den Wintermonaten ganz gefährlich: Den Laden mit den Mängelexemplaren :D Wenn da dann für 2,50 Bücher stehen, die mich schon eine Weile interessieren ... nun ja ^^
    Aber so richtiges Kaufverbot würde ich mir auch nicht auferlegen, weil ich mir sicher bin, dass ich gerade dann erst recht Bücher kaufen will ;)
    Und ich sag mir immer: Es gibt viel schlimmere Arten, sein Geld auf den Kopf zu hauen^^
    Lieben Gruß,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      das mit dem wenigen Geld kenne ich, als Studentin muss man da auch sehr drauf achten. Aber wie du schon sagst - Reziexemplare und Tauschbücher werden oft zum Verhängnis :D
      Ein Buchkaufverbot würde ich mir auch nicht nochmal auferlegen, aber den SuB weiterhin zu reduzieren wäre schon gut :D

      Alles Liebe, Ela

      Löschen
  3. Hallo Ela,

    wow, ich finde es immer wieder beeindruckend, wenn man sich ein Buchkaufverbot auflegt. Ich verstehe es natürlich, absolut und gut wäre es bei mir auch ... aber manchmal klicken meine Finger ganz von selbst beim Online Stöbern oder das Buch springt quasi förmlich in meine Arme in der Buchhandlung (armes Ding, sag ich mir dann immer). Daher RESPEKT, auch wenn Du nicht bis zu guter Letzt durchgehalten hast - Du bist SEHR weit gekommen und hast es einfach mal ausprobiert, das ist doch super.

    Daher trotzdem Glückwunsch ... zur Reduktion des SuB!!

    LG; Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kati,
      den SuB will ich auch versuchen weiter zu reduzieren, allerdings werde ich mir kein Buchkaufverbot mehr auferlegen. Das ist wirklich anstrengend. Allerdings macht es einem auch bewusster erstmal zwei, drei Tage zu warten, ehe man das Buch kauft, sodass man auch wirklich überzeugt davon ist, das Buch lesen zu wollen :)

      Alles Liebe, Ela

      Löschen
  4. Hallo Ela, von dieser ´furchtbaren´Challenge habe ich auch schon einige Male gehört und gelesen. In letzter Zeit sind mir auch ein paar Blogbeiträge wie dieser hier von dir unter gekommen. Also ich kann deinen Ausstieg wirklich nur allzu gut verstehen. Persönlich würde ich mich auch nie zu den Bloggern zählen die dabei völlig motiviert teilnehmen würden. Ne. Wie du schon sagst sind die Versuchungen einfach viel zu groß und wirklich fies wäre es dann ohne Beachtung zu wiederstehen. Ich könnte und möchte das auch nicht wirklich. Früher oder später wird man doch einfach schwach :)
    Ich wünsche dir auch in Zukunft viel Erfolg beim SuB- Abbau.
    Liebe Grüße und alles Gute, Maria

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ela, das Gefühl kenne ich auch total. Es ist so schwer zu verzichten und noch schwerer ist das schlechte Gewissen, um die ungelesenen Bücher zu Hause. Es gab Zeiten, in denen ich maßlos gekauft habe, nur weil die Bücher auf den Wühltischen reduziert waren. Schrecklich. Jetzt habe ich diese Bücher immer noch nicht gelesen, obwohl es 1,5 Jahre her ist.
    Darum habe ich mir vorgenommen, einige Bücher dieses Jahr zu lesen, die älter sind, und wenn ich sie nicht lese, und sie mich einfach nicht mehr interessieren, werden sie auch aussortiert. Besser als ein schlechtes Gewissen oder sich zum Lesen zu zwingen, das muss ja echt nicht sein.
    Ein SuB von 10 Büchern oder weniger wäre ja echt ein Traum :D Ob das in den nächsten Jahren möglich ist? Keine Ahnung, wahrscheinlich nur unter Zwang von außen, weil ich im Moment zum Beispiel ziemlich aufs Geld gucken muss. Aber das wird und dann gibt's da ja noch den lieben, guten Bibliotheksausweis :D

    Ich denke, wir sollten uns alle nicht so einen Stress wegen unserem SuB machen. In Folge des Stresses habe ich mir nämlich in einem Monat über 40 Bücher gekauft, nach einem Kaufverbot durch diese 10-Bücher-Challenge oder wie sie noch hieß :D

    Liebe Grüße und trotzdem viel Erfolg beim SuB-Abbau,
    Tinka :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge