Leserunde: 5 Tage Liebe von Adriana Popescu

Freitag, Juni 20, 2014

Hallo meine Lieben,

sorry, dass der Post so spät kommt. Diesen Monat ist irgendwie der Wurm drin.
Also wie ihr seht, starten Franzi, Steffi und ich eine neue Leserunde. Da wir immer noch im Popescu-Wahn sind, die Lieblingsmomente-Reihe ja aber leider schon vorbei ist, haben wir uns ein anderes Werk der Autorin rausgesucht, welches wir ab heute genauer unter die Lupe nehmen wollen. Der ganze Spaß findet wieder hier auf meinem Blog statt.

Das Buch ist in folgende Abschnitte unterteilt:

Abschnitt 1: Prolog - S. 75
Abschnitt 2: S. 76 - S. 137
Abschnitt 3: S. 138 - S. 205
Abschnitt 4: S. 206 - S. 293

 Falls ihr Lust habt mitzulesen, könnt ihr euch natürlich jederzeit anschließen :)

Liebe Grüße, Ela

You Might Also Like

40 Kommentare

  1. Antworten
    1. Abschnitt 1 geht übrigens nur bis S. 74. Sorry xD

      So also ich bin mit Abschnitt 1 fertig. Ich bin irgendwie doch sehr begeistert von dem Buch, obwohl Adriana bei Instagram ja gesagt hat, dass es "anders" ist. Ich finds toll, dass es mal aus der Sicht eines Mannes geschrieben ist. Der Schreibstil ist zwar irgendwie anders, mehr so nüchtern aber gefällt mir trotzdem gut. Halt so typisch Mann irgendwie. Maya war mir sofort sympathisch mit ihrer lockeren, ehrlichen Art. Ihre Theorie finde ich auch sehr interessant ;) Jonas ist ja voll neben der Spur wegen ihr und legt sich ordentlich ins Zeug ^^

      Löschen
    2. Ach ich bin wieder hin und weg..es ist zwar anders, aber definitiv trotzdem genauso toll :). Ich finds auch klasse, dass es aus Jonas Sicht geschrieben ist und wirklich suess, wie sehr er verknallt ist hihi. Hab ihn auch auf anhieb sympahtisch gefunden und Maya auch. Ich musste schon mehrmals Schmunzeln (Kategorie harmlose Spinner mit gutem Herz hihi.haha und Peterchens Mondafahrt..omg es gibt doch Menschen, dies auch kennen) und hab schon das ersten Lieblingszitat gefunden.

      "Manchmal, wenn man hart genug kämpft und fest genug daran glaubt, gehen auch die größten Träume in Erfüllung." (S. 10)

      Ach ich freue mich schon aufs weiter lesen und finde auch Mayas Theorie interessant..irgendwo auch sehr war, wenns auch nicht immer nur 5 Tage sind..manchaml auch ein halbes Jahr..ein Jahr, aber der Alltag kommt nun mal, mal früher, mal später, vor allem wenn man mal zusammen wohnt.

      Löschen
    3. Es ist so erschreckend! Erschreckend positiv! Bereits beim Lesen von Lieblingsmomente hatte ich schon immer die chillige Musik von Paul Kalkbrenner im Kopf und auch wieder hier gehört er zur Bedingung mancher Tänzerinnen! Ich liebe seine Musik und ich liebe die Schreibe einfach! Ich glaube uns erwartet hier wirklich eine schmutzig, süße, bittere und ECHTE Liebesgeschichte! Adriana hat es einfach drauf eine Geschichte aus dem Leben zu schreiben ohne dabei aber auch nur irgendwie gekünselt zu wirken. Sie schreibt frei von der Leber und das weiß ich einfach zu schätzen! Wenn man bedenkt, dass sie hier auch aus Jonas Sicht schreibt, kann ich die Gedanken etc auch komplett nachvollziehen! Der erste Blow Job für nen Jungen wahrscheinlich das Jahreshighligt schlechthin!
      Jonas mag ich unheimlich gerne, denn ich kann mir auch situationsbedingt vorstellen, wie es in einer Freundschaft ist, wenn der eine Single ist und der andere frisch verheiratet ist! Auch wenn man sie versucht wegzureden, ist da doch irgendwie eine entstehende Kluft!

      "Liebe ist etwas, das ich gerne aus der zweiten Reihe bei euch miterlebe." (S. 11)

      Maya mag ich unheimlich gerne und es zeigt einfach, dass auch Stripperinnen/Prostituierte ein Privatleben haben, welches nicht mit ihrem Beruf als Lucy nichts zu tun hat! Frage mich nur gerade, ob sie bereits eine Tochter hat?!?
      Ihre Theorie befürworte ich als Heiratswütige natürlich nicht, aber ich kann sie verstehen, wenn man noch nicht den Richtigen gefunden hat! Dann mag es durchaus zutreffend sein! Außerdem wer ist schon perfekt?!? Gerade die kleinen Fehler machen einen Menschen doch gerade aus! Mein Freund ohne "Ich komme in 5 Minuten" (gemeint ist eine halbe Stunde) wäre doch nicht mein Freund!

      "Fünf, vier oder drei, ist doch egal. Aber mehr als fünf sind es nie. Ist doch ganz einfach. In den ersten fünf Tagen ist alles perfekt. Du, sie, ihr. Alles. Du gibst dir Mühe nicht zu rülpsen, räumst deine Socken weg.... und dann?" [..] " "Dann kommt der Alltag dazu. [...]" (S. 51)

      Es ist jedenfalls toll mitzuerleben, wie der doch einst so Beziehungsneutrale Jonas sich in Maya verliebt und Patrick es direkt mitbekommt! Wahre Freundschaft! Übrigens war ich bei Jonas Rede doch schon sehr ergriffen, sodass auch fast ein Tränchen kullern musste! :D

      Löschen
    4. jaaa die Rede, die war wirklich super..da sind bei mir auch fast die Tränen gekullert :)..haha ja da hast du Recht..meiner wäre auch nicht meiner ohne seine Rumliegenen Socken :D

      Löschen
    5. Wohaa Steffi. Voll der Text. Aber stimmt, ich sehe das auch so wie du. Ihre Geschichten sind enfach immer echt, ohne künstlich zu sein. Das ist einfach herrlich :)

      Mir sind beide auch soo sympathisch von Anfang an. Aber Maya ist ja auch eher beziehungsneutral gewesen und gerade im 2, Abschnitt verändert sich auch was mit ihr ;)

      Jaa die Rede war gut. Hoffentlich wird deine Hochzeit auch so wunderbar :D

      Löschen
    6. Kurzfassen uns ich...das passt nicht :)
      Also im ersten Abschnitt finde ich ist Maya doch eher die Verfechterin der 5 Tagesbeziehungen ;)
      Bin mit dem zweiten Abschnitt noch nicht ganz so weit...spontane Kellertreppenstreichaktion ist angesagt!
      Bin schon sehr gespannt auf die Hochzeit und natürlich auch auf die Feier! Werde berichten ;)

      Löschen
    7. Naja ich meinte halt, dass sie nicht unbedingt daran glaubt, dass eine Beziehung länger als 5 Tage dauert. Und Jonas ist ja auch nicht so der Beziehungs-Typ wie man so mitbekommt :)

      Oh jaa, unbedingt musst du dann erzählen :D

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ups. Unschöne Szene im Supermarkt. Aber Maya scheint ja doch irgendwas für Jonas zu empfinden. Zumindest scheint sie plötzlich ihr Job doch zu "stören", so wie sie an einer Stelle ausgerastet ist. Und sie ist ja auch nicht zur Arbeit gegangen ;). Jetzt kommen voll die Gefühle ins Spiel. Der erste Abschnitt war ja doch eher schlicht und nüchtern erzählt ohne groß rumzufaseln. Jetzt geht's langsam ordentlich zu. Die beiden sind noch nicht mal zusammen und schon gibt es viele Hoch's und Tief's. Aber blöd, dass Maya wegziehen will. Da muss Jonas sich aber ordentlich ins Zeug legen jetzt. Er hat schließlich nur diese 5 Tage :)

      Löschen
    2. Ach es hat so toll angefangen im Supermakt und dann das..aber da sieht man, der Job ist eben doch ein gewaltiges Hinderniss..aber sie scheint damit ja selber nicht gluecklich zu sein..sie geht ja dann auch nicht. Gott ich hab mich so sehr gefreut, als sie wieder vor der Tuer stand. Och aber das hat mir ja selber auch eine Stich versetzt, dass sie nach Barcelona geht..dann mal los und voll ins Zeug legen die 5 Tage.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Haha och da musst ich wieder Schmunzeln.."Gibt es solche Lieblingsmomente? WEnn ja, dann sollte man darueber einen Roman schreiben" hihi :) Was kam zu erst, der Satz oder die Idee zum Buch :)

      Auch der Abschnitt ist voller Hoch und Tiefs voller Herzschmerz und auch Lieblingsmomente :). Erst ein wundervoller Abend, mit einem tollen Fruehstueck, dann der Telefonanruf, dann dei Aufklärung und Jonas sofortiges versrepchen ihr mit den 2000 Euro zu helfen. Und wir erfahren nun auch endlich was zu Mayas hintergründe und das hat mich wirklich traurig gemacht, dass sie sich verkauft, nur um ihrem kleinen Bruder zu helfen..das sowas ueber haupt notwendig sein muss, wirklcih traurig. Aber Gott sei Dank geht sie auf Jonas Vorschlag ein, es geht alles galtt und sie fahren gemeinsam nach Barcelona, denn dort wartet ihr Bruder..Der Abschluss des Abschnitt, wie er sie vor dem Picasso Museum aufweckt, so wundervoll..aber die 5 Tage sind fast rum...und ich hoffe so sehr, dass es gut wird.

      Löschen
    2. Hahaha - "Ich umschiffe das Thema Spanien so geschickt - es würde mich nicht wundern, wenn ich bei dem Versuch aus Versehen noch Indien entdecken würde." (S. 143) Ich kann nicht mehr xD man merkt immer wieder, warum man adrianas schreibstil einfach lieben muss :D

      Ja franzi, das würde mich auch interessieren. Vor allem danach dann auch noch: mach jeden Moment zu einem lieblingsmoment! ;)

      So ich lese weiter, aber den Satz wollte ich gerade loswerden es war einfach zu lustig. Adriana schafft es echt immer einen zum schmunzeln/lachen zu bringen, trotz des ernsten Themas :)

      Löschen
    3. Stimmt ja, der Satz war Klasse :D:D

      Löschen
    4. Hmm weiß nicht genau, was ich schreiben soll. War alles irgendwie voller Harmonie :) Und das mit den 2.000 € war echt super von Jonas. Aber auch das Patrick Jonas das Auto gibt, war süß. Wahre Männerfreundschaft! :D Aber wirklich echt schlimm, warum Nina die Prostution machen muss. Manchmal steckt halt doch mehr dahinter ...

      Löschen
    5. Haha verdammt ich meinte natürlich Maya! Mein Freund hat gestern irgendwas im TV geguckt, wo die ganze Zeit eine Nina vorkam. Hab mich glaube beim schreiben etwas ablenken lassen sorry! :D

      Löschen
    6. hihi, das passiert mir auch so oft :)

      Löschen
    7. Sorry Mädels...bin ein wenig lahm! I´m soooo sorry!!! Deswegen direkt mal den Kommentar zu Abschnitt 2 und 3 :)
      Auweia, Tristan bekommt Konkurrenz! Konkurrenz von Jonas, denn dieser ist mir sicherlich genauso sympathisch! Ich mag seine Sprüche bzw. Gedankengänge einfach unheimlich gerne. Mein liebster Spruch aktuell:
      Die Küche ist bei mir tatsächlich immer aufgeräumt, da bin ich mindestens so spießig wie meine Eltern. Hier sollte der Hygieneanspruch eher Champions League als Regionalliga sein, wie im Rest der Wohnung. (Jonas, S. 77/78)
      Ansonsten gefällt mir besonders gut, dass man erfährt, dass Maya eigentlich zunächst nicht vor hatte als Prostituierte zu arbeiten, sondern dass sie da durch das Strippen dort hineingelangt ist. Es lässt sich nun über ihre Beweggründe streiten, also sprich das sie Geld für die Medis ihres Bruders benötigt, denn das ist irgendwie meistens die Standardantwort. Aber wenn ich recht überlege, ist es doch auch ein wesentlicher Grund für die Mädels von daher finde ich passt es auch! Das mit den 2.000€ ist natürlich nun so eine Sache! Finde es toll, dass Jonas sie aus dem Milieu herausholt, aber das er dafür innerhalb von ein paar Tagen sein ganzes Leben auf den Kopf stellt, nur damit sie an die 2.000 € ran kommt! Kann das nur schwer nachvollziehen, dass man sich in sooooooo kurzer Zeit so stark verlieben kann! Trotz alledem liebe ich es aber wie die beiden miteinander umgehen und beide eigentlich etwas gefunden haben, was sie sich nicht haben vorstellen können.
      Was mich allerdings interessieren würde ist, ob mit „5 Tage Liebe“ der Grundgedanke für Lieblingsmomente gefallen ist, oder ob Adriana zu der Zeit bereits auch „Lieblingsmomente“ geschrieben hat. Was meint ihr?
      Gibt es solche Lieblingsmomente? Wenn ja, dann sollte man darüber einen Roman schreiben! ( Jonas, S. 140)

      Löschen
    8. Ach menno...nun ist der Kommentar futsch :( Also auf ein Neues...
      Ich schreibe meinen Kommentar immer ohne eure zunächst gelesen zu haben, da ich sonst immer die Befürchtung habe, dass ich etwas Ähnliches schreibe wie ihr und meine Meinung dann doch nicht nur meine Meinung ist, wenn ihr versteht was ich meine. *g*
      Aber es ist doch schon schön zu sehn, dass ihr euch dieselbe Frage stellt. Was war zuerst da? Die Idee zu Lieblingsmomente oder 5 Tage liebe? Den Wahlspruch „Mach jeden Moment zu einem Lieblingsmoment“ (Jonas, S.140) hatte ich komplett überlesen! Musste ich nun doch direkt mal nachtragen 
      Die Freundschaft zwischen Patrick und Jonas finde ich einfach beeindruckend und es hat mich wirklich zu Tränen gerührt, als Patrick Jonas den Umschlag für Barcelona übergeben hat! Daran wird einfach die starke Verbundenheit der beiden deutlich! Es ist einfach etwas anderes, wenn man eine beste Freundin seit 2 Jahren hat oder aber einen besten Freund mit dem man bereits die gesamte Kindheit verbracht hat!
      Wundert euch denn überhaupt nicht die Tatsache, dass Jonas Maya die 2.000 € bereits nach sooooo kurzer Zeit zur Verfügung stellen will und dadurch sein ganzes Leben auf den Kopf stellt?

      Löschen
    9. Haha naja die Stelle mit dem Lieblingsmoment war halt einfach irgendwie auffällig oder? xD

      Hmm. stimmt, jetzt wo du es sagst, ist es vielleicht schon ein wenig leichtsinnig oder übertrieben, dass er ihr die 2000 € gibt. aber er wollte ihr halt unbedingt helfen. Vielleicht war auch einfach "Blind vor Liebe" wie das immer so schön heißt. Und er hat es nicht ertragen, dass sie sich prostituiert. Er wollte halt der einzige Mann in ihrem Leben sein.

      Mit der Prostitution an sich: Vielleicht sind es oft die Beweggründe junger Frauen, um ihrer Familie zu helfen. Aber es ist halt auch blöd, dass die Delfintherapie nicht anerkannt wird. Das ist doch therapeutischen Reiten genauso. Aber vielleicht hätte sie auch was gefunden als sich gleich zu verkaufen aber manchmal sieht man dann vielleicht auch einfach keinen anderen Ausweg.

      Löschen
    10. Huhu..jaaa bei Lieblingsmoment musste ich sofort schmunzeln :)

      Jaa..also gestört hats mich nicht, weil er ja die ganze Zeit so überstürzt alles entscheidet und alles so schnell geht..auf jeden Fall ist es total leichtsinnig, aber wie Ela sagt, wenn man mal "Blind vor Liebe ist" dann hauts einem bestimmt alle Warnsignale und Sicherungen raus. Und ich glaube auch, dass er sie daraus holen wollte, weil er den Gedanken nicht länger ertragen hätte, dass sie sich prostituiert.

      Ja, das mit der Prostitution find ich schon krass..ich finde das wirklich schade, dass sowas einfach nicht anerkannt ist..und da gibts ja noch vieles mehr, was nicht anerkannt wird, was aber so hilfreich und wichtige wäre..ich will gar nicht wissen, wie viele Menschen es gibt, die genau wie Maya aus lauter Verzweiflung keinen Ausweg mehr finden und so solchen Mitteln/Jobs dann greifen..vielleicht hätte sie was finden können, aber vielleicht hat sie auch schon Monate voller erfolgloser Suchen gehabt und war wirklich einfach schon total am Ende und das war das einzige, was sie noch sehen konnte.

      Löschen
  4. Antworten
    1. Wasss wieee schon fertig..ohhhh neeeeeeinn...Ach..was soll ich sagen. Der Abschnitt war wieder so Himmelhochjauchzend und Zotodebetruebt..ach...Wofuer die 2000 Euro sind ist wirklich wundervoll und ich finde es schrecklich, dass die Krankenkasse sowas nicht zahlt. Dei Szene, wie Fabian mit den Delfinen geschwommen ist hat mich auch sehr beruehrt. Schade, dass der Tag dann so enden musste und schade, dass dann auch die 5 Tage enden mussten und wie sie endeten..und dann fährt Fabian, ohne eine Antwort auf sein "ich liebe dich" wieder nach Hause..er versucht sein Leben zu leben, versucht Maya zu vergessen und wird auch gleich von Patrick am Tag der Rueckkehr erwartet, mit aufblasbaren Sesseln, weil seine Couch nun in Barcelona ist. So einen Freundschaft ist unbezahblar und man wuenscht sich wirklich, selbst eine solche Freundschaft zu haben. Nach und nach schafft er es, nimmt sein Leben in die Hand, kriegt die Arbeit auf die Reihe und dann das Jobangebot..und ausgerechnet am letzten Abend in Deutschland steht sie vor der Tuer...ohh ha, ich konnte richtig das Gefühlschaos von Jonas spueren. Das Ende war so wundervoll, wirklich wundervoll. Ach ich schwelge noch ganz darin.

      "Wo ich morgen schlafen werde, weiß ich noch nicht. Ich weiß nur, neben wem ich aufwachen werde, egal wo." (S. 293)

      Löschen
    2. Wirklich schade, dass der Tag mit den Delfinen so enden musste. Aber woher soll Jonas es denn auch wissen? Wenn man das nicht kennt, muss man erst lernen, damit umzugehen. Wie sagte er so schön: Ich bin Azubi! :)

      Traurig war wirklich, dass Maya in abblitzen lassen hat, aber vielleicht hatte sie auch einfach nur Angst. Im Grunde hat sie ja auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Erst bei Jonas merkt sie, dass es doch vernünftige Männer gibt. Besonders schön ist dann natürlich, dass sie zurückkommt und ihm den Brief bzw. eher den Roman gibt. Hach ja.. das Ende ist war offen, aber wenigstens ein gutes Ende. Das Buch war einfach wunderbar :D

      Löschen
    3. Sturmfreie Bude und ich komme endlich zum Lesen, sodass die Seiten nur so geflogen sind
      Der letzte Abschnitt ist für mich der emotionalste.
      Es war einfach wunderbar mitzuerleben, wie Patrick bei der Delfintherapie aufgeblüht ist. Zu schade, dass dieser Moment durch Patricks Ausbruch Jonas gegenüber dann so enden musste. Leider hat damit dann auch alles seinen Lauf genommen, denn der böse 5 Tag war angebrochen! Maya hätte ich am liebsten das ein oder andere Mal gerüttelt, insbesondere als Patrick zu ihr und Jonas ins Bett wollte und sie Jonas quasi sich selbst überlassen hat! Auch dass sie ihn komplett bei der anschließenden Barcelona Entdeckungstour ausgeschlossen hat, fand ich mehr als nur traurig. Schließlich hat sie es auch Jonas zu verdanken, dass sie überhaupt bei Patrick in Barcelona sein kann.
      So ist es also. Barcelona mit Maya, aber ohne sie. Ich bin hier, wo sie sein sollte, aber sie ist es nicht. Sie ist bei Fabian, wo sie auch hingehört. (Jonas, S. 245)
      Wie die beiden sich dann getrennt haben, fand ich unheimlich traurig „Viel Glück mit den … Fischen.“ (Jonas, S. 249) Ich glaube was Besseres wäre mir auch nicht eingefallen und das Maya auch so hart auf seine Fragen reagiert.
      Umso schöner fand ich dann jedoch den Moment, wie Patrick Jonas in Stuttgart willkommen geheißen hat. Aufblasbare Sessel, Pizza, Bier, ein Computerspiel und der beste Freund dazu! In der Tat, das ist wahre Freundschaft!
      „Worauf wir trinken, weiß ich nicht. Vielleicht einfach nur auf das Einzige, was wirklich im Leben bleibt, wenn alles andere verschwindet, verblasst und vergessen sein wird: wahre Freundschaft. „ (Jonas, S. 256)
      Mit der Rückkehr Mayas hatte ich allerdings schon gerechnet und es war ja nahezu just in time! Es freut mich umso mehr, dass sie über ihren Schatten gesprungen ist und an ihrer Theorie der 5 Tage Liebe nicht mehr festzuhalten scheint und beide nun einen Neustart gemeinsam wagen!
      „Wo ich morgen schlafen werde, weiß ich noch nicht. Ich weiß nur, neben wem ich aufwachen werde, egal wo.“ (Jonas, S. 293)

      Löschen
  5. Hallihallo ihr zwei :)
    Wollte mal schnell ein Lebenszeichen von mir abgeben! Macht doch immer wieder Spass mit euch eiden! Ela du gibst ja mal wieder voll Gas! Hab den ersten Abschnitt auch bereits gelesen! Kommentar kommt später! Stecke gerade ein wenig im Hochzeitsvorbereitungsstress und anschließendem Fußballwahn! Werde es somit dann wohl erst morgen final verschlingen können! Was ich mich drauf freue! Der Anfang ist einfach mal wieder Adriana! <333 Und das mit dem JGA passt derzeit so gut! Nächste Woche ist nämlich der meines Zukünftigen!
    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha hab mich heute vor der Gartenarbeit gedrückt und die ersten zwei Abschnitte gelesen jetzt hab ich aber auch aufgehört wegen Fußball xD der Anfang ist gut oder? Besonders der Prolog gefällt mir xD und ich liebe es immer noch dass das Buch aus Jonas Sicht geschrieben ist. Einfach herrlich :D
      Oh du heiratest wie schööön! :D

      Löschen
    2. Hallo meine Lieben..aaaa ich schäme mich ich schäme mich....ich hab noch immer nicht angefangen aaaaaa..Haushalt, Sport und Co. kamen noch daziwschen, und die Sturmfreie Zeit musst ich vorhin mal ausnutzen um für den Auftritt bei der Hochzeit bei meiner Schwester zu üben :D..Aber ich fang nachher, wenn ich wieder zu Hause bin gleich an und jetzt noch etwas und morgen werd ich nix anders machen..bin ja schon soo neugierig. Haha jetzt häng ich ja mal ordentlich hinterher :D. Achh Steffi wann is es denn soweit?

      Löschen
    3. Huhu ihr Lieben!
      bin auch ganz begeistert von dem Buch! Adriana hat es einfach drauf aus dem Leben heraus zu schreiben...mehr dazu aber jetzt gleich oben ;)
      Wir trauen uns am 5. Juli! Ist also nicht mehr allzu lange und momentan steht statt Blogarbeit und Lesevergnügen, Planung der standesamtlichen Trauung sowie Planung der Hochzeitsfeier am 12.7 an, denn wir wollten beide Termine trennen, damitman nachmittags nicht so ein Loch hat, während wir vom Fotografen abgelichtet werden! :D
      Wann heiratet deine Schwester denn? Ich glaube langsam aber sicher, dass die nahen Verwandten bei einer bevorstehenden Hochzeit am meisten zu tun haben! Da werden Hochzeitskommitees eingerichtet...sehr herrlich!

      Löschen
    4. Uii, ja das ja wirklich bald ach wie toll :). Standesamt war schon, und am 19.7 ist dann die kirchliche..cih glaube vor allem auch, ich bin vermutlich um einiges aufgeregter als sie :D...die mit ihren Schnappsideen und mich singen lassen wollen..die spinnt doch..aaaa..:D..haha jaa..Hochzeitszeitung basteln wir auch gerade noch..den rest machen (hoffentlich) die Trauzeugen :D

      Löschen
    5. Wir heiraten nur standesamtlich, allerdings auf einem Schloß! Mal sehen, wie lange es noch dauert, dass die Aufregung kommt! Momentan beschäftigt man sich eher mit Listen :D
      Hochzeitszeitung das klingt toll!!!

      Löschen
    6. Och wie tooolllll, auf einem Schloss, nicht schlecht :) Haha na dann, das kommt dan bestimmt, wenn alles fertig ist :). Hihi jaa, aber wenn die Trauzeugen netterweise es nicht schaffen, mal wenigsten Fotos genug zu organisieren, ist es ordentlich nervig :D...na wenn du ein ganzes Komittee hast..wer weis, vielleicht gbits dann sowas auch :)

      Löschen
    7. So schimpft meine Mama jedenfalls ihr Planungsgrüppchen :)
      wir lassen uns einfach mal überraschen!

      Löschen
    8. Sodele Mädels, die lahme Ente ist nun auch endlich fertig geworden :)
      Wollen wir im kommenden Monat vielleicht auch "Versehentlich verliebt" lesen?!? Dann hätten wir die Adriana Popescu Sammlung fast "abgearbeitet"?
      Dafür dass wir uns noch vor ca. 2 Monaten Mondmenschen genannt haben, holen wir doch eigentlich ganz gut auf :D
      Was meint ihr?
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
    9. Moment....ich glaube ich würde gerne auf die Piper Auflage im November warten http://www.piper.de/buecher/versehentlich-verliebt-isbn-978-3-492-30636-2
      Denn ich liebe es, wenn es in meinem Bücherregal geordnet zugeht! Was meint ihr?

      Löschen
    10. 176 Seiten nur? Wird ja immer weniger ^^
      Also von mir aus können wir gerne dann im November Versehentlich verliebt lesen, denn dann haben wir es fürs Erste wirklich voll! :D

      Löschen
    11. Tja, was will man da machen! Vielleicht liegt es daran, dass "VErsehentlich verliebt" ihr erstes selbstverlegtes E-Book gewesen ist. keine Ahnung! Aber was solls...auch das will verschlungen werden! Wird halt ne Mini-mini-mini Leserunde mit 2 Leseabschnitten :D

      Löschen
    12. Huhuuu..na klar ich bin auf jeden Fall dabei :)..oh ja, das schaut gut aus, das muss in mein Regal :). Für die zwischenzeit finden wir dann noch ein anders Buch zum Lesen :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge